Miteinander Alt werden im Attergau

Informationen

Das Attergauer Seniorenheim kooperiert mit folgenden externen Einrichtungen und erbringt hiefür Leistungen:

· Caritas - Versorgung mit Essen von älteren Menschen, die bei der Caritas mit häuslicher Pflege versorgt werden.

· Kindergärten der Gemeinde St. Georgen im Attergau

· Hauptschule der Gemeinde St. Georgen im Attergau

· Volkschule der Gemeinde St. Georgen im Attergau – Versorgung von Hortkindern mit Essen

· Lebenshilfe Vöcklamarkt - Beschäftigung behinderter BewohnerInnen - derzeit ruhend

 

Das Attergauer Seniorenheim kooperiert mit folgenden externen Einrichtungen und erhält folgende Leistungen:

· Pfarre St. Georgen – Seelsorgerische Betreuung – Betreuung der Hauskapelle, Messen und Gebetsrunden

· Ev. Gemeinde Attersee – Seelsorgerische Betreuung

· Fr. Eizinger Fanny und Fr. DGKS Elfriede Neubacher - SELBA Training

· Freiwillige MitarbeiterInnen – Büchereidienst – Qi Gong – Besuchsdienst

· Fa. Wozabal – Flachwäsche und Dienstbekleidung Pflege und Betreuung

· Seering Apotheke – Versorgung mit Medikamenten

· Schutzengel Apotheke – Versorgung mit Medikamenten

· Fa. Orthofit, Orthopädietechnik Attersee und Fa. Neumann – Medizinische Geräte, orthopädischer Bedarf, …

· Lokale Friseure und Maniküren – Grundversorgung mit Leistungsangeboten des täglichen Lebens

 

Über die Marktgemeinde und deren Betriebe hinaus sind unsere wesentlichen Schnittstellen:

· SHV Vöcklabruck

· Sozialberatungsstelle Vöcklamarkt

· Sozialabteilung des Landes OÖ

· SozialarbeiterInnen und Entlassungsmanagement der Krankenhäuser

· Sämtliche Krankenhäuser, aus denen BewohnerInnen zu uns kommen und an die wir BewohnerInnen zur Untersuchung oder Behandlung überweisen, im besonderen das LKH Vöcklabruck und das LKH Gmunden

· Niedergelassene und Fachärzte
(siehe medizinisches Konzept)

· Freiberufliche TherapeutInnen

· Ausbildungseinrichtungen

· ARGE Altenheime

· Interessens- und Fachverbände

· Krankenkassen

Kooperationen und Schnittstellen

Zusammenarbeit mit Angehörigen und persönlichen Betreuern

Die MitarbeiterInnen des Attergauer Seniorenheimes kooperieren möglichst eng mit Angehörigen und Betreuern, um die Interessen der BewohnerInnen in unserer Pflege- und Betreuungsarbeit in optimaler Weise berücksichtigen zu können.
Die Angehörigen unserer BewohnerInnen finden bei der Heimleitung und Pflegedienstleitung stets einen aufgeschlossenen Gesprächspartner.
Bei Bedarf werden Hilfeleistungen beim Kontakt zu Behörden und Ämtern angeboten.
Für die und vor der Aufnahme werden ausführliche Gespräche und diverse Hilfestellungen für die Erledigung der Formalitäten als auch für die psychosoziale Betreuung bei der Entscheidungsfindung angeboten.